Der japanische Premierminister Kishida behauptet, dass eine nordkoreanische Rakete in exklusiven Wirtschaftsgewässern zerstört wurde

Der japanische Premierminister Kishida behauptet, dass eine nordkoreanische Rakete in exklusiven Wirtschaftsgewässern zerstört wurde

Fumio Kirishida bezeichnete den Start als absolut inakzeptabel und erklärte, es seien keine Schäden an Flugzeugen oder Schiffen gemeldet worden.

Laut Fumio Kirisha, Japans Premierminister, soll die mutmaßliche Interkontinentalrakete, die Nordkorea am Freitag abgefeuert hat, in Japans exklusiven Wirtschaftsgewässern verloren gegangen sein.

Kishida beschrieb den Start als absolut inakzeptabel und erklärte, dass es keine Berichte über Schäden an Flugzeugen oder Schiffen gebe.

Kishida erklärte, dass die von Nordkorea abgefeuerte ballistische Rakete vermutlich unsere AWZ (ausschließliche Wirtschaftszone) West-Hokkaido getroffen habe. Er sprach auf einem regionalen Gipfel in Bangkok.

Die AWZ erstreckt sich 200 Seemeilen über die japanische Küste hinaus und liegt weit außerhalb der japanischen Hoheitsgewässer. Die Rakete wurde zuvor vom japanischen Verteidigungsministerium als ICBM-Klasse beschrieben.

Dies war Nordkoreas zweiter Raketenstart innerhalb von ebenso vielen Tagen. Der isolierte Staat setzt einen rekordverdächtigen Angriff fort, der die Angst vor einem Atomangriff in die Höhe schnellen ließ.

Wir protestierten nachdrücklich gegen Nordkorea. Sie wiederholen ihre provokativen Akte mit einer beispiellosen Häufigkeit. Dies sei völlig inakzeptabel, erklärte Kishida.

Er sagte, dass Japan, die USA und Südkorea eng zusammenarbeiten sollten, um eine vollständige Denuklearisierung Nordkoreas zu erreichen.

Nach ihren ersten persönlichen Gesprächen erklärte Kishida, dass er gegenüber dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping ernsthafte Bedenken hinsichtlich Sicherheitsfragen, einschließlich Nordkoreas, geäußert habe.

Nach den Gesprächen mit Xi am Donnerstag in Bangkok erklärte Kishida, er habe seine Erwartung zum Ausdruck gebracht, dass China in Nordkorea eine Rolle spielen werde.