Bands

Veröffentlicht am 14.08.2015 von Harry Pfliegl

0

Peter Maffay: das Musik-Chamäleon

Nach einer Jahrzehnte währenden Karriere ist der rumäniendeutsche Musiker Peter Maffay stilistisch nur schwer einzuordnen. Denn ursprünglich hatte er als Schlagersänger begonnen. Im Lauf seiner Karriere hat er sich jedoch dem Rock und Pop zugewandt und zusammen mit Rolf Zuckowski und Gregor Rottschalk den kleinen, grünen Drachen Tabaluga erfunden. Rund um die Märchenfigur entstanden mehrere Konzeptalben, Tourneen und eine Zeichentrickserie.

Die Anfänge von Peter Maffay

Aus dem rumänischen Ort Brasov wanderte der 14jährige Peter Maffay im August 1963 zusammen mit seinen Eltern nach Waldkraiburg aus. Schon ein Jahr später gründete Peter Maffay seine erste Band. Zudem spielte er regelmäßig als Gitarrist im Lokal Weißer Hirsch. The Beat Boys, die später in The Dukes umbenannt wurden, erreichten dank zahlreicher Auftritte schon bald den Status einer lokalen Kultband.

1968 gründete Peter Maffay zusammen mit seiner einstigen Schulkameradin Margit Krauss das Duo Peter & Margit, das regelmäßig im Club Song Parnass engagiert wurde. Der Liedtexter Michael Kunze wurde schließlich 1969 auf Peter Maffay aufmerksam, als dieser Nachwuchsinterpreten suchte.

Peter Maffay erobert die Spitze

Die erste Single, Du, wurde im Januar 1970 veröffentlicht, der sich als größter deutschsprachiger Hit dieses Jahres herausstellen sollte. Der Song eroberte aber auch die Hitparaden in anderen europäischen Ländern, etwa Norwegen, Belgien und die Niederlande. In den folgenden Jahren gelang es Peter Maffay, mit Balladen und Rock´n´Roll-Songs zu einer festen Größe in der deutschen Musikszene zu werden.

Gegen Ende der 1970er Jahre wandelte Peter Maffay jedoch sein Image und wandte sich dem Deutschrock zu. Mit den ersten beiden Alben aus dieser Stilrichtung, Steppenwolf und Revanche, gelangen Peter Maffay absolute Verkaufsrekorde. Jedoch erreichte seine Karriere bereits 1982 einen absoluten Tiefpunkt: Er absolvierte einige Auftritte im Vorprogramm der Rolling Stones, die allerdings zu einem Fiasko wurden.

Weitere Aktivitäten von Peter Maffay

Eine völlig neue Facette seines künstlerischen Schaffens präsentierte Peter Maffay, als er in den 1990er Jahren mit der Tabaluga-Reihe ein musikalisches Märchen erschuf. Die Arbeiten an diesem Rockmärchen dauerten bis 2011 an, als mit dem Album Tabaluga und die Zeichen der Zeit der Abschluss erschien.

Für das Album Begegnungen, das 1998 erschien, arbeitete Peter Maffay mit Künstlern aus allen Kontinenten zusammen. Dieses Album wurde eingespielt, um Gelder für Entwicklungshilfeprojekte der World Vision Deutschland zu bekommen. Er selbst hat eine Stiftung gegründet, welche Projekte für traumatisierte Kinder verwirklicht. Darüber hinaus engagiert sich Peter Maffay aktiv in der Friedensbewegung sowie in der Amadeu Antonio Stiftung, deren Zweck darin besteht, der rechtsextremen Alltagskultur entgegenzutreten.

Foto: von Peter Seydel (Archiv Meike Anlauff) [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Tags: , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht